HomeStartseiteKalenderblätter

07.01.2012 - Das "500 - Personen - Karpfenessen"

 In Zerbst fand damals das große "Karpfenessen" stattEine Geschichte erzählt vom Zerbster Gastwirt Kurt Hesse, aufgeschrieben von Helmut Hehne, Zerbst, den 1. Dezember 1997.

Viele Zerbster Vereine feierten ihre Feste und Jubiläen immer in ihren angestammten Vereinslokalen. Sollte jedoch ein großes Essen stattfinden, musste man ein größeres Lokal aufsuchen.
So geschah es auch einmal Ende der dreißiger Jahre in Zerbst, in der Gaststätte „Zum goldenen Anker“, welche 1945 zerstört wurde. Inhaber der Lokalität war zu dieser Zeit der Gastwirt Albert Hesse.
Der Zerbster Verein „Germania“ stellte die Aufgabe, ein „Karpfenessen in Blau“ für 500 Personen auszurichten.
Dies stellte bei der damaligen Küchenausstattung eine gewaltige Aufgabe dar. Der Zerbster Gastwirt und sein Sohn Kurt stellten sich der Herausforderung und begannen mit den umfangreichen Arbeiten.  Zum bestellten Termin wurden 25 Kellner aus dem ganzen Anhaltland herbeigerufen und für einen Tag in Zerbst beschäftigt.
Ein extra angemieteter Fischkoch aus einem der ersten Hotels Magdeburgs, nahm ebenfalls seine Arbeit auf und eine entsprechende Speisekarte wurde erstellt. Fischkessel mit Kohlefeuerung für eine Außenaufstellung wurden angemietet, denn sie machten eine schnelle und kurze Zubereitungszeit möglich. 
Die vielen fleißigen Helfer sorgten dafür, dass sowohl der Fisch als auch die Beilagen ansprechend und rechtzeitig zubereitet wurden.
Für eine Person war kalkuliert: eine Vorsuppe, je 5/4 Pfund Rohgewicht Fisch, geriebener Meerrettich, zerlassene Butter in Saucieren für jede Tafel. Wo die dazu erforderlichen Lebensmittelkarten herkamen, bleibt ein Geheimnis bis zum heutigen Tag. Für je zwei Personen eine Flasche Weißwein von „Klappenschmidt“, denn zum weißen Fleisch gehört ein weißer Wein. Anschließend für die Damen Eis der Sorte „Fürst Pückler“ und für die Herren zwei Stück halbe Käsebrötchen mit natürlich einem Glas Bier zum Nachtisch. Na dann mal „Guten Appetit“!
Die Endabrechnung ergab genau 495 Personen und die gesamte Abfertigung dauerte 60 Minuten.
Eine Leistung vom Zerbster Gastronom, die heute nicht so leicht zu übertreffen ist.
 
 



Kalenderblatt vom 07.01.2012

Alle bisherigen Kalenderblätter anzeigen