HomeStartseiteKalenderblätter

11.01.2012 - Joachim Ernst - Der letzte Herzog von Anhalt

 Joachim Ernst Herzog von AnhaltJoachim Ernst Herzog von Anhalt, seine weiteren Vornamen sind Wilhelm Karl Albrecht Leopold Friedrich Moritz Erdmann, wurde am 11. Januar 1901 in Dessau geboren und starb am 18. Februar 1947 in Buchenwald.
Joachim Ernst war der rechtmäßige Thronfolger des anhaltischen Herzogs Eduard von Anhalt, der am 13. September 1918 starb. Er konnte aufgrund seiner Minderjährigkeit jedoch seinem Vater nicht auf den Thron folgen. Die Regentschaft übernahm sein Onkel Prinz Aribert, der sich jedoch im Zuge der Novemberrevolution 1918 veranlasst sah, auf den Thron zu verzichten und damit die Herrschaft der Askanier in Mitteldeutschland zu beenden. Das Herzogtum Anhalt ging in die republikanische Staatsform als ein Freistaat innerhalb des Deutschen Reiches über.
Joachim Ernst wurde im Januar 1944 verhaftet und in das Konzentrationslager Dachau gebracht. Obwohl er schon während dieser Inhaftierung ein Gegner der NS-Diktatur geworden war, wurde er nach dem Ende des NS-Regimes von den sowjetischen Besatzungsmächten erneut im Internierungslager Buchenwald inhaftiert und verstarb dort 1947 im Alter von 46 Jahren.

Sein Sohn, Julius Eduard von Anhalt, ist heute Chef des Hauses Anhalt-Askanien.

Quelle-Bild: Hertel, Stadtarchiv



Kalenderblatt vom 11.01.2012

Alle bisherigen Kalenderblätter anzeigen