HomeStartseiteKalenderblätter

11.06.2012 - Der älteste Ortsteil Dessaus – Kühnau mit seinem Schloss und Park

Weinberghaus (Weinbergschlösschen) im Kühnauer Park, Autor: Hannes Zeise, Quelle: www.dessau.deDer Ort Großkühnau, ursprünglich Kühnau, wurde 945 erstmals erwähnt und ist damit der älteste Stadtteil Dessaus und einer der ältesten Orte des Landes Sachsen – Anhalt.
Im 18. Jahrhundert war das Gut Kühnau bereits im Besitz der Fürstenfamilie. Parallel zum Bau des Schlosses Georgium wurde damals auch mit den Planungen für ein einfaches und solides Schloss in Kühnau begonnen.
Das Schloss im klassizistischen Stil wurde 1780 für den Prinzen Albert von Anhalt-Dessau fertig gestellt, der es fortan wegen seiner Schlichtheit als das „Haus“ bezeichnete. Lediglich der, im Obergeschoss befindliche Festsaal weist Dekorationsmalereien auf.
Der dazugehörige Park, der zudem den westlichen Abschluss des Dessau-Wörlitzer Gartenreichs darstellt und gleichzeitig der jüngste Park der Anlage ist, wurde ab 1805 von Erbprinz Friedrich von Anhalt-Dessau gestaltet. Er liegt direkt am Südufer des Kühnauer Sees und ist ein langgestreckter Garten mit alten landschaftlichen Strukturen.
Wichtiger Punkt des Parks ist das von Giacobo Pozzi 1818 – 1820 im italienischen Flair erbaute Weinbergschlösschen, an dessen Hang seit einigen Jahren wieder Wein angebaut wird.
In dem Schloss befand sich schon im 19. Jahrhundert ein Museum für Naturkunde und Vorgeschichte. Schon Herzog Leopold Friedrich interessierte sich für die Geschichte seines Landes und rief dazu auf, Sammlungen alter Gegenstände und Gemälde zusammen zu tragen. 1825 wurden hier die ersten präparierten Vögel und Säugetiere ausgestellt.
Heute ist das Schloss der Sitz der Hauptverwaltung der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz.

 



Kalenderblatt vom 11.06.2012

Alle bisherigen Kalenderblätter anzeigen