HomeStartseiteKalenderblätter

12.04.2012 - Walther Adam - Der Kunstsammler aus Leopoldshall

Ein Blick in den SachsenspiegelDer Sohn des führenden Kali- und Eisengroßhändlers Carl Wilhelm Adam und gleichzeitige Ehrenbürger der Städte Staßfurt und Goslar erblickte am 12. April 1881 in Leopoldshall das Licht der Welt.
Walther Adam absolvierte nach seiner Schulzeit an den Gymnasien von Zerbst und Magdeburg eine Lehre als Kaufmann, bevor er in die Fußstapfen seines Vaters trat. Als Mitinhaber leitete er das väterliche Unternehmen „C.W. Adams & Sohn“ und war ab 1910 der alleinige Inhaber.
Walther Adam teilte jedoch noch eine weitere Leidenschaft mit seinem Vater. So übernahm er mit dem Tod des Vaters auch seine kulturgeschichtliche Sammlung und erweiterte diese im Laufe der Zeit erheblich. Die Sammlung umfasste sämtliche Bücher, Urkunden und Handschriften ab dem 5. Jahrhundert, die zum Teil nach seinem Tode versteigert wurden.
Ein anderer Teil ist heute im Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt aufbewahrt. Walther Adam verließ 1950 die DDR und zog nach Goslar, wo er am 31. Januar 1964 verstarb. Gemeinsam mit seinem Neffen brachte er die Sammlung in seine neue Wahlheimat, wo sie erstmals in einer ausstellungsmäßigen Form präsentiert wurde.
Bedeutende Stücke seiner Kunst- und Historiensammlung sind unter anderem: eine Originalurkunde von Kaiser Otto I. aus dem Jahr 945, ein Sachsenspiegel-Wiegendruck von 1481 sowie mehrere Ablassbriefe und Papsturkunden.
 



Kalenderblatt vom 12.04.2012

Alle bisherigen Kalenderblätter anzeigen