HomeStartseiteKalenderblätter

13.09.2012 - Dr. Arno Philippsthal

Dr. Arno Philippsthal wurde am 13. September 1887 in Güsten geboren. In Bernburg besuchte er das Gymnasium und nach dem Abitur studierte er von 1907 bis 1912 Medizin in Berlin und München. Im Jahr 1913 erfolgte seine Approbation. Danach praktizierte er als Arzt in der Provinz Posen. Dort lernte er seine Frau Eva, die, wie er selbst, von jüdischer Herkunft war, kennen und heiratete sie 1916. Zwischen 1914-1918 war Philippsthal im ersten Weltkrieg als Militärarzt tätig. Nach seiner Rückkehr ließ er sich in Berlin nieder und bezog ein Vororthaus, in dem die Wohn- und Praxisräume miteinander verbunden waren. Im Jahr 1919 wurde seine Tochter Ursula geboren. Als freundlicher und fürsorglicher Arzt kümmerte er sich um seine Patienten. Er war weltoffen und führte auch kostenlose Behandlungen durch. 1924 ließ er sich von seiner Frau Eva scheiden und heiratete 1927 erneut. Seine zweite Frau Frieda war nicht jüdischer Herkunft. Ende 1928 wurde seine zweite Tochter Gerda geboren. Mit seiner Tochter Ursula, aus erster Ehe, blieb er trotz der Trennung in Kontakt. 1930 wurde sein Sohn Hans-Ferdinand geboren. Bereits in den 20er Jahren bezog die Familie ein Haus, um die Praxisräume auszubauen und ein Röntgenzimmer einzurichten. Anfang 1930 plante er einen Klinikbau, doch konnte er seine Pläne nicht umsetzen. 1933 wurden falsche Anschuldigungen gegen den Arzt erhoben, er wurde ohne Begründung und mit Haftbefehl von mehreren SA-Männern festgenommen und zur örtlichen SA-Kaserne gebracht. Am 3. April 1933 starb Arno Philippsthal durch wiederholte Misshandlungen und schwere Verletzungen. Seine Patienten schrieben in einem Nachruf: „Arno war mehr als Arzt, er war Helfer, Berater und Freund!“ Seit 2000 befindet sich im Berliner Vorort Biesdorf das Kranken- und Pflegeheim, benannt nach Dr. Arno Philippsthal. An dem Haus in der Oberfeldstraße wurde eine Gedenktafel ihm zu Ehren angebracht.



Kalenderblatt vom 13.09.2012

Alle bisherigen Kalenderblätter anzeigen