HomeStartseiteKalenderblätter

15.10.2012 - Der Kristallpalast in Dessau

Das ehemalge Veranstaltungszentrum "Kristallpalast" in Dessau-RoßlauDer Kristallpalast wurde erstmals im Jahr 1228 als „Heilig-Geist Hospital“ erwähnt und wurde in den Jahren 1794/95 in die südliche Stadterweiterung Franzstadt verlegt. Teile des alten Hospizgebäudes wurden im Auftrag von Fürst Leopold dem III. abgerissen. Nach den Plänen von Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff, wurde das Palais Branconi (nach Anton von Branconi – Reisemarschall des Herzogs Franz von Anhalt-Dessau) im Jahre 1797 neu erbaut. Fürst Leopold der III. Friedrich Franz beauftragte den Bau des zweistöckigen Gebäudes, welches ein Mittelportal und eine zweiflügelige Freitreppe besaß. Unter dem Namen „Kristallpalast“ eröffnete im Jahre 1904 der Gastwirt Friedrich Bolling nach vielen Umbauten die vornehme Gaststätte mit Theater.

Am 25./26. Januar 1922 zerstörte ein Großbrand das Hoftheatergebäude in der Kavalierstraße. Bis zur Eröffnung der Interimsspielstätte in der früheren herzoglichen Reitbahn im Februar 1923 zog das Ensemble für die restliche laufende Spielzeit in den Banconi/"Kristallpalast" und in das "Tivoli". Somit konnte der Spielbetrieb aufrecht erhalten werden. Ab 1930 diente das Lokal für politische Auseinandersetzungen und Auftritte nationalsozialistischer Politiker. Sowohl im Ersten als auch im Zweiten Weltkrieg wurde im Gebäude ein Behelfslazarett eingerichtet. Auch als "Ersatztheater" für das 1938 durch Kriegsereignisse zerstörte neue Theatergebäude, fand das Veranstaltungszentrum Einsatz. Auch der Kristallpalast brannte beim Bombenangriff am 7. März 1945 völlig aus. Ab 1949 übernahm die Konsumgenossenschaft das Etablissement und es fanden zahlreiche Veranstaltungen statt. Aufgrund akuter baulicher Mängel und ungeklärter Eigentumsverhältnisse schloss der Kristallpalast 1990 seine Pforten. Das Gebäude wird seitdem nicht mehr genutzt und hat sich zur Ruine entwickelt. Seit geraumer Zeit sucht die Stadt Dessau-Roßlau nach Investoren, die das ehemalige Veranstaltungszentrum sanieren und neu auferstehen lassen sollen. Leider konnten diese Pläne bisher nicht verwirklicht werden. Auch der Förderverein „Bürger- und Kongresszentrum Kristallpalast Dessau e.V.“, kümmert sich aktiv und engagiert um die Investorensuche.



Kalenderblatt vom 15.10.2012

Alle bisherigen Kalenderblätter anzeigen