HomeStartseiteKalenderblätter

17.08.2012 - Das Umweltbundesamt - Für Mensch und Umwelt

Das Umweltbundesamt in Dessau-RoßlauDas Umweltbundesamt ist die zentrale Umweltbehörde Deutschlands. Es wurde 1974 in Berlin gegründet und ist seither unter dem Leitspruch „Für Mensch und Umwelt“ tätig. Zu den wichtigsten gesetzlichen Aufgaben des Umweltbundesamtes zählen die wissenschaftliche Unterstützung der Regierung, der Vollzug von Umweltgesetzten und natürlich die Information der Öffentlichkeit zum Thema Umweltschutz.
Seit Mai 2005 hat das Umweltbundesamt seinen neuen Sitz in Dessau bezogen. Bereits 1992 wurde ein Umzug nach Sachsen-Anhalt beschlossen und vier Jahre später erhielt Dessau die Zusage als künftiger Sitz.
An einem internationalen Wettbewerb zur Gestaltung des neuen Umweltbundesamtes beteiligten sich 160 Architekturbüros. Eine Jury entschied einstimmig über die Realisierung des Entwurfes des Büros „sauerbruch hutton architekten“.
Im April 2002 erfolgte dann die Grundsteinlegung für ein architektonisch einmaliges Hauptgebäude auf historischem Boden in Dessau. Im ehemaligen „Gasviertel“ von Dessau, dem Ort, von dem 1855 die Industrialisierung Dessaus ausgegangen war, sollte das neue Umweltbundesamt erbaut werden.
Im Juli 2003 fand bereits das Richtfest statt und zwei Jahre später, am 11. Mai 2005, erfolgte dann die Eröffnung des Umweltbundesamtes. Das Hauptgebäude mit seinen vier Etagen wurde einer Schlange nachempfunden. Auch erneuerbare Energien fanden im Gesamtkonzept des Baus einen große Beachtung. So befindet sich auf dem Faltdach eine Photovoltaikanlage und angebrachte Sonnenkollektoren dienen der Kälteversorgung zur Kühlung von Hörsaal und IT-Bereichen.
Der weltweit größte Erdwärmetauscher, mit einer Röhrenlänge von 5 Kilometern, wurde hier eingebaut und sorgt je nach Jahreszeit für Kühlung oder Wärme in den Büroräumen.
Außerhalb des Gebäudes befindet sich ein sogenannter „ Park“ mit Cafeteria, verschiedenen Kunstobjekten, einem künstlich angelegten Teich und einem begehbaren großen Kreuzworträtsel, welches von jedermann gelöst werden kann.
Neben der Information befindet sich im Forum des Haupthauses die größte Fachbibliothek für Umweltliteratur im deutschsprachigen Raum.
Das Umweltbundesamt öffnet täglich seine Türen, so Montag bis Freitag von 6 bis 22 Uhr, am Sonnabend von 6 bis 16 Uhr und am Sonntag von 8.30 bis 16 Uhr.
Im Jahr 2009 erhielt der Neubau des Umweltbundesamtes das Deutsche Gütesiegel für nachhaltiges Bauen in Gold.
 



Kalenderblatt vom 17.08.2012

Alle bisherigen Kalenderblätter anzeigen