HomeStartseiteKalenderblätter

20.10.2012 - Joachim Ernst von Anhalt - Vereiniger des Fürstentums

Joachim Ernst von AnhaltAus dem Geschlecht der Askanier stammend, wurde Joachim Ernst am 20. Oktober 1536 in Dessau geboren. Als Sohn von Fürst Johann II. von Anhalt und seiner Frau Margareta erhielt Joachim eine umfassende wissenschaftliche Ausbildung und ein Studium an der Wittenberger Universität.
Nach seinem Studium hielt er sich zuweilen am Hofe seines Onkels in Küstrin auf und trat zeitweilig in spanische Kriegsdienste. Aus äußerster Lebensgefahr gerettet, kehrte Joachim Ernst wieder in seine Heimat zurück, wo er nach dem Tod seines jüngeren Bruders Bernhard 1570 die alleinigen Regierungsgeschäfte übernahm.
In diesem Zuge vereinigte er das seit Mitte des 13. Jahrhunderts getrennte Anhaltische Land unter seiner Verwaltung.
Durch die vorangegangenen unruhigen Zeiten, wiederholte Teilungen, notwendig gewordene mehrfache Hofhaltung und die Auszahlung an Altlasten, welche den verschiedenen fürstlichen Witwen zukamen, befand sich das Land in keinem guten finanziellen Zustand.
Durch die Erbauung von Brücken über Mulde und Elbe, die unumgänglich waren, wurde die Schuldenlast beträchtlich größer. Es gelang dem Fürsten jedoch, unter Mitwirkung der Landesstände, die Zerrüttung zu steuern und eine bessere Verwaltung anzubahnen.
Unter der Regierung von Joachim Ernst wurden die Hof- und Landesverwaltung neu organisiert und Steuererhöhungen vorgenommen, die noch lange Gültigkeit hatten.
Nach seinem Tode am 6. Dezember 1568 regierten seine Söhne zunächst gemeinsam, 1603 teilten sie das Land erneut.
 



Kalenderblatt vom 20.10.2012

Alle bisherigen Kalenderblätter anzeigen