HomeStartseiteKalenderblätter

21.04.2012 - Das Bauhaus - Einheit von Architektur, Kunst und Design

Das Bauhausgebäude in DessauDas 1919 von Walter Gropius in Weimar als Kunstschule gegründete Staatliche Bauhaus hat wie keine andere Einrichtung in Deutschland die Architektur, Kunst und das Design des 20. Jahrhunderts beeinflusst. Die zukunftsorientierten Zielstellungen des Bauhauses wirken bis in unsere Zeit. In Weimar 1925 auf politischem Druck hin aufgelöst, gelang es dem Dessauer Oberbürgermeister Fritz Hesse, mit Gleichgesinnten und Förderern das Bauhaus mit Wirkung vom 1. April 1925 nach Dessau zu holen und ihm den Weg für einen Schulneubau zu ebnen. Nach Entwürfen von Walter Gropius entstand 1925/26 ein Bauwerk, das in seiner Architektur- und Kunstauffassung als Sinnbild der Moderne in die Geschichte einging und heute, wie auch weitere Bauhausbauten Dessaus, zum Weltkulturerbe gehören.
Drei Direktoren leiteten das Bauhaus in Dessau, bis 1928 Walter Gropius, danach der Schweizer Architekt Hannes Meyer bis 1930 und anschließend Ludwig Mies van der Rohe bis zur Schließung der Kunstschule durch die Nationalsozialisten im Jahre 1932 und letztendlich ihrer endgültigen Vertreibung aus der Stadt.
Als „Bauhausstadt“ besitzt Dessau die meisten Architekturbauten, die von dieser Kunstschule der „Moderne“ zwischen 1925 und 1932 entstanden sind. Anhand einer Rundreise, meist am historischen Bauhausgebäude und den Meisterhäusern beginnend, kann man die klassischen Bauten der Moderne im Stadt- und Landschaftsraum besichtigen und die Architektur- und Kunstauffassungen jener Zeit kennen lernen.

Das beim Luftangriff im März 1945 auf Dessau durch Bomben schwer beschädigte Gebäude wurde mit einfachen Mitteln 1948 instand gesetzt und als Schule genutzt. Über die vorgefundene Originalsubstanz erfolgte 1963 eine Dokumentation. Das seit 1964 unter Denkmalschutz stehende Bauhausgebäude erhielt 1976/77 sein ursprüngliches Erscheinungsbild wieder. 1977 entstand das „Wissenschaftlich-Kulturelle Zentrum Bauhaus Dessau“ ab 1986 „Bauhaus Dessau, Zentrum für Gestaltung“ und seit 1994 ist das Bauhaus-Gebäude Sitz der Stiftung Bauhaus Dessau. Der Gebäudekomplex wurde 1996 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO eingetragen und zwischen 1996 und 2006 nach Plänen und Befunden der 1920er Jahre umfassend instand gesetzt und restauriert.
 



Kalenderblatt vom 21.04.2012

Alle bisherigen Kalenderblätter anzeigen