HomeStartseiteKalenderblätter

25.07.2012 - Die weiße Frau von Waldeser

Weiße Frau - eine historische AbbildungVorwort:
Die Burg, die dem Ort Waldersee den Namen gab, lag an der Mündung der Pelze in die Mulde. Heute sieht man nur noch zwei hohe Wälle und auf der eigentlichen Burgstelle findet man viele Dachziegel und Scherben aller Art. Die Burg tauchte 1212 erstmalig in der Geschichtsschreibung auf.

Des letzten Grafen von Waldeser liebliche Tochter Oda feierte fröhliche Hochzeit mit dem Ritter Udo von Wildeberg. Unter den geladenen Gästen sind die Ritter der umliegenden Burgen von Wallwitz, von Reine, von Hottenberg, von Sieglitz und von Leiner. Nach dem Turnier sitzen die Herren und Frauen beim Mahle. Da stößt der Turmwart ins Horn und meldet den Feind vor dem Tore.
Augenblicklich greifen die Ritter zu ihren Schwertern und Schilden. Der wilde Graf Kühnau, der von Oda verschmäht war, wollte die Burg erstürmen. Schon ist er mit seiner Schar in den Burghof eingedrungen. Die Knechte waren mehr bedacht, die Hochzeit ihrer Herrin zu feiern, als für die Sicherheit der Burg zu wachen. Mit Ungestüm stürzen sich die Ritter auf die Feinde und es gelingt ihnen, diese zu vertreiben. Graf Kuno von Kühnau flüchtet in den Wald. Ihm nach stürzt Udo mit seinen Kampfgenossen. Viele von den Raubrittern und Knechten werden eingeholt und erschlagen. Bei der Verfolgung haben sich die tapferen Recken im Walde verloren und erst bei Tagesgrauen kehren sie zurück. Als sie sich voller Stolz nähern, sehen sie, dass die Burg in Flammen steht.
Graf Kuno von Kühnau, der sich mit einigen Mannen im Dickicht versteckt hatte, war in die von Mannen entblößte Burg eingedrungen und hatte sie in Brand gesteckt. Aus Rache sticht er den greisen Grafen Waldeser samt seiner Tochter nieder. So finden die Zurückkehrenden nichts als Trümmer und verkohlte Leichen. Voller Rache verfolgt Udo den bösen Kuno und belagert ihn in seiner Raubburg. Es gelingt ihm mit seinen Freunden, die Burg zu erstürmen und blutige Rache zu nehmen. Kuno wird auf seiner zerstörten Burgstätte mit seinen Spießgesellen aufgeknüpft.
Aber Udos Glück und seine Freude sind dahin. Sein Schmerz ist unermesslich. Er siecht dahin und stirbt. Sein Weib erscheint als Lichtgestalt mit dem Myrtenkranz im Haar und sucht den Gatten.



Kalenderblatt vom 25.07.2012

Alle bisherigen Kalenderblätter anzeigen