HomeStartseiteKalenderblätter

29.06.2012 - Wallwitzburg – eine künstliche Burgruine im Dessauer-Wörlitzer Gartenreich

Die Wallwitzburg im November 2006, Autor: Martin Förster, Quelle: www.dessau.deDie Wallwitzburg wurde von 1796 bis 1800 von Prinz Johann Georg von Anhalt, Bruder des legendären Fürsten Franz, errichtet und als kleine künstliche, mittelalterlich romantische Burgruine im Landschaftsgarten Georgium errichtet. 1800 wurde erstmals die Vollendung des Baus erwähnt, der als Aussichtsturm über die Elbe und das Auengebiet dienen sollte.
Den Namen erhielt die Burg vom Adelsgeschlecht derer von Wallwitz, die bis ins 16. Jahrhundert in diesem Gebiet ansässig waren.
1908 vom regierenden Fürsten feierlich der Öffentlichkeit übergeben, ging sie mit Abdankung des Fürstenhauses 1918 an die Stadt Dessau über. Bis 1944 war die Burg für die Öffentlichkeit zugänglich.
Mit Ende des zweiten Weltkrieges wurde ein Großteil des Turmes zerstört und anschließend von den Dessauern als Steinbruch genutzt.
Dem zunehmenden Verfall und Bewuchs ausgeliefert, fand sich erst im 21. Jahrhundert wieder ein Liebhaber dieser Ruine, der hierüber eine Studentenarbeit anfertigen ließ und somit der Anstoß für Restauration und Wiederbelebung dieses, im neugotischen Stil erbauten, Gebäudes war.
Durch den Verein „Wallwitzburg e.V.“, der sich seit 2006 für den Erhalt dieser Geschichte Dessaus einsetzt, ist es gelungen, die Wallwitzburg wieder in das öffentliche Interesse zu rücken. Die Mitglieder des Vereins haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Treppenturm wieder vollständig zu errichten.
Mit der Errichtung einer Sandsteinruine ist dem Verein ein erster großer Erfolg gelungen. Durch Konzerte, Lesungen und Umzüge werden weiterhin Spenden gesammelt, um die Wallwitzburg wieder zu dem zu machen, was sie früher einmal war.

Nicht nur als Teil des UNESCO-Weltkulturerbes lädt die künstliche Burg zum Verweilen ein, auch die angrenzenden Wander- und Radwege sind ein reizvolles Ausflugsziel und laden zum gemütlichen Picknick ein.
 



Kalenderblatt vom 29.06.2012

Alle bisherigen Kalenderblätter anzeigen