HomeStartseiteKalenderblätter

30.04.2012 - Hier ist die Ver(w)irrung garantiert – Der Irrgarten in Altjeßnitz

Schloss Altjeßnitz um 1860, Sammlung Alexander DunckerDeutschlands größter und ältester historische Irrgarten ist mit einer Größe von fast 2.600 qm in Altjeßnitz in der Muldeaue und damit in unserem Anhaltland gelegen.

Der bekannte Irrgarten ist Teil des Gutsparks Altjeßnitz, dessen Geschichte auf die Zeit von Freiherr Hans Adam von Ende im 17. Jahrhundert zurückgeht. Er verwandelte das frühere Rittergut in eine spätbarocke Parkanlage mit einem zentralen Irrgarten, der zwischen 1730 und 1749 angelegt wurde.

Den Besuchern wird es nicht leicht gemacht, zur Plattform in der Mitte des Irrgartens vorzudringen, wenngleich der kürzeste Weg dorthin gerade einmal 400 Meter misst und eigentlich in wenigen Minuten zu erreichen wäre. Die Plattform einmal erreicht, bietet einen herrlichen Blick auf die hohen Hainbuchenhecken und die engen Wege im Irrgarten und über den gesamten, ca. vier Hektar großen Gutspark.

Über die Jahre erfuhr der Gutspark zahlreiche Veränderungen, die meisten davon im 19. Jahrhundert. Heute bestimmen alte und besondere Bäume, z.B. zwei riesige Rotbuchen, Esskastanien, Tulpen- und Trompetenbäume, kleine Parkwiesen, ein Teich mit Insel und verschlungene Wege das Bild der Anlage.

Neben einer kleinen romanischen Feldsteinkirche aus dem 12. Jahrhundert im Herzen des Parks finden sich zudem ein Küchengarten, so genannte Kindergärtchen und einige typische barocke Skulpturen, z.B. von Ceres, dem römischen Gott der Ernte und Fruchtbarkeit, der den Eingang zum Irrgarten bewacht.

Der saisonale Höhepunkt, ist das Parkfest im August, ein fantasievolles Gartenfest im Sinne barocker Zeiten. Viele Personen in historischen Kostümen schlendern durch den Park, hier und da gibt es ein kleines Theaterstück, Parkführungen und Tanzvorführungen. Dementsprechend wird der Samstagnachmittag ganz und gar dem Barock zugeschrieben. Für die Kleinen bietet der Sonntag u.a. mit einer Reise in den Feenwald oder Puppentheater vielerlei Angebote.

Der Gutspark Altjeßnitz mit dem Irrgarten ist ein Projekt der „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen – Anhalt“. www.gartentraeume-sachsen-anhalt.de

 



Kalenderblatt vom 30.04.2012

Alle bisherigen Kalenderblätter anzeigen